DAS LEBEN IST ZU KURZ UM SICH ERNST ZU

NEHMEN

Unsere Philosophie ist einfach, keine Punkteregeln und kein festgelegtes Regelwerk. Das bedeutet DKWDDK, hier wird tatsächlich das gespielt was man darstellen kann. Natürlich werden wir uns auch an gesammelten Punkten, oder Contagen eines Charakters orientieren, aber eine  Astralreise um einen Gegenstand zu bekommen, eine Energiebrücke, oder ähnliches werden wir nicht zulassen. Wer Feuerbälle und andere magische Attacken darstellen kann möge das tun, wer extreme Stärke durch einen mitgebrachten Baumstamm aus Styropor darstellen kann, der soll das machen. Ausnahmen wären Standards wie Windstoß, geistige Beeinflussung, magische Suche und ähnliches, aber auch hier werden wir die Stärke und Kraft an den Utensilien und dem ausgeklügelten Spruch messen. Erdbeben und Sturmwinde sollten eine Ausnahme sein, die schön und stimmig vorbereitet werden, dann macht das ausspielen dieser auch Spaß. Ausspielen ist hier das Thema, auch bei unseren NSCs werden wir auf schönes Spiel und Wunddarstellung achten. Das sollte auch bei Spielern selbstverständlich sein. Tode und starke Wunden werden abgesprochen und es wird auf den Fantasycons Möglichkeiten geben diese zu umgehen. Es wäre schön wenn jemand hinter die Sphäre der Unterwelt gezogen wird und sich dort freikämpfen muss, vielleicht ist der Körper dann aber leicht verändert. Die mächtigeren NSC Charaktere sind natürlich so aufgebaut das man sie nur zusammen besiegen kann, ich denke das macht den Reiz daran aus. Unsere Magiedarstellung wird mit Nebel, LEDs und Pyroequipment bewerkstelligt. Das man den Pyrolichtern und dem Rauch nicht unbedingt direkt gegenüberstehen sollte erübrigt sich da. Wir machen vor allem Cons für Erwachsene, das heißt Grusel, Infight, Darstellungen können dementsprechend ausfallen. Wer ein Turmschild hat und in der ersten Reihe steht sollte bitte explizit vor Con darauf hinweisen das er auf physische Attacken verzichten möchte (das werden wir entsprechend kennzeichnen), alle anderen werden vor dem Infight gefragt ob das in Ordnung geht. Kurz um, wir wollen viel möglich machen, das geht aber nur wenn wir alle Hand in Hand daran arbeiten. Sicherheit Für die Waffensicherheit, vor allem der Polsterpfeile ist jeder Spieler selbst verantwortlich. Einen Waffencheck wird es oberflächlich geben, aber ohne Gewährleistung. Elektronische Gadgets und Pyroeffekte für die Magiedarstellung sind erlaubt, aber von Örtlichkeit und Situation abhängig. Pyrodarstellung nur im freien, ohne die Gefährdung dritter. Dunkle Wege müssen vom Spieler Intime selbst ausgeleuchtet werden. Gefahrenstellen und OT Plätze werden von der Orga ausgestattet. Kämpfe im Dunkeln können unter besonderer Obacht stattfinden und werden sofern nötig von der Orga und den Spielern in Gemeinschaft beleuchtet, jedoch nur insoweit es dem Ambiente nicht schadet und die Sicherheit gewährleistet ist. Die Veranstaltungen die wir ausrichten sind für Kinder nicht unbedingt geeignet, in Absprache und Wegfall der Haftung seitens der Orga können wir diese jedoch zulassen (für die eigenen Kinder sind am Ende die Eltern verantwortlich). Dennoch rate ich davon ab.
SPIELPHILOSOPHIE
DEINE LARP-ORGA
© 2016 - 2017 Yvonne Reinhardt - made with Magix Web Designer Kontakt | Impressum | die-werbefaktur.de | Fehler gefunden?

DAS LEBEN IST

ZU KURZ UM

SICH ERNST ZU

NEHMEN

Unsere Philosophie ist einfach, keine Punkteregeln und kein festgelegtes Regelwerk. Das bedeutet DKWDDK, hier wird tatsächlich das gespielt was man darstellen kann. Natürlich werden wir uns auch an gesammelten Punkten, oder Contagen eines Charakters orientieren, aber eine  Astralreise um einen Gegenstand zu bekommen, eine Energiebrücke, oder ähnliches werden wir nicht zulassen. Wer Feuerbälle und andere magische Attacken darstellen kann möge das tun, wer extreme Stärke durch einen mitgebrachten Baumstamm aus Styropor darstellen kann, der soll das machen. Ausnahmen wären Standards wie Windstoß, geistige Beeinflussung, magische Suche und ähnliches, aber auch hier werden wir die Stärke und Kraft an den Utensilien und dem ausgeklügelten Spruch messen. Erdbeben und Sturmwinde sollten eine Ausnahme sein, die schön und stimmig vorbereitet werden, dann macht das ausspielen dieser auch Spaß. Ausspielen ist hier das Thema, auch bei unseren NSCs werden wir auf schönes Spiel und Wunddarstellung achten. Das sollte auch bei Spielern selbstverständlich sein. Tode und starke Wunden werden abgesprochen und es wird auf den Fantasycons Möglichkeiten geben diese zu umgehen. Es wäre schön wenn jemand hinter die Sphäre der Unterwelt gezogen wird und sich dort freikämpfen muss, vielleicht ist der Körper dann aber leicht verändert. Die mächtigeren NSC Charaktere sind natürlich so aufgebaut das man sie nur zusammen besiegen kann, ich denke das macht den Reiz daran aus. Unsere Magiedarstellung wird mit Nebel, LEDs und Pyroequipment bewerkstelligt. Das man den Pyrolichtern und dem Rauch nicht unbedingt direkt gegenüberstehen sollte erübrigt sich da. Wir machen vor allem Cons für Erwachsene, das heißt Grusel, Infight, Darstellungen können dementsprechend ausfallen. Wer ein Turmschild hat und in der ersten Reihe steht sollte bitte explizit vor Con darauf hinweisen das er auf physische Attacken verzichten möchte (das werden wir entsprechend kennzeichnen), alle anderen werden vor dem Infight gefragt ob das in Ordnung geht. Kurz um, wir wollen viel möglich machen, das geht aber nur wenn wir alle Hand in Hand daran arbeiten. Sicherheit Für die Waffensicherheit, vor allem der Polsterpfeile ist jeder Spieler selbst verantwortlich. Einen Waffencheck wird es oberflächlich geben, aber ohne Gewährleistung. Elektronische Gadgets und Pyroeffekte für die Magiedarstellung sind erlaubt, aber von Örtlichkeit und Situation abhängig. Pyrodarstellung nur im freien, ohne die Gefährdung dritter. Dunkle Wege müssen vom Spieler Intime selbst ausgeleuchtet werden. Gefahrenstellen und OT Plätze werden von der Orga ausgestattet. Kämpfe im Dunkeln können unter besonderer Obacht stattfinden und werden sofern nötig von der Orga und den Spielern in Gemeinschaft beleuchtet, jedoch nur insoweit es dem Ambiente nicht schadet und die Sicherheit gewährleistet ist. Die Veranstaltungen die wir ausrichten sind für Kinder nicht unbedingt geeignet, in Absprache und Wegfall der Haftung seitens der Orga können wir diese jedoch zulassen (für die eigenen Kinder sind am Ende die Eltern verantwortlich). Dennoch rate ich davon ab.
© 2016 - 2017 Yvonne Reinhardt - made with Magix Web Designer Kontakt | Impressum | die-werbefaktur.de | Fehler gefunden?

PHILOSOPHIE